Spatenstich FF-Haus Sitzendorf mit LR Ludwig Schleritzko

Foto1 (vlnr.): Bgm. Martin Reiter, LR Ludwig Schleritzko und stellvertretender FF-Kommandant Vbgm. Florian Hinteregger

Foto2 (vlnr.): FF-Bezirkskommando mit Landesrat, Bürgermeister und stellvertr. FF-Kommandant beim Spatenstich.

Am Mittwoch den 22. August 2018 erfolgte der Spatenstich im Rahmen einer Feier am Bauplatz in Sitzendorf. Das neue Feuerwehrhaus ersetzt das alte Gebäude im Ortszentrum welches vor über 40 Jahren errichtet wurde.

In der Eröffnungsrede präsentierte der stellvertretende Feuerwehrkommandant Florian Hinteregger das ambitionierte Projekt. Die budgetierten 1,6 Millionen tragen das Land Niederösterreich, die Marktgemeinde Sitzendorf an der Schmida und die Feuerwehr Sitzendorf zu je einem Drittel.

Die Bauarbeiten werden nach einem öffentlichen Ausschreibungsverfahren an die umliegenden Betriebe vergeben. Dabei setzt die Feuerwehr Sitzendorf auch auf Eigenleistung. „Wir werden so viel wie möglich selbst arbeiten um gemeinsam dieses Feuerwehrhaus errichten zu können.“, so Florian Hinteregger.

Das neue Feuerwehrhaus wird außerhalb der Ortschaft Sitzendorf situiert. Durch diesen modernen Neubau können ungestört Aktivitäten im Bereich der Ausbildung bzw. des Vereinswesens gesetzt werden. Die überörtlich besetzte Feuerwehrjugend aus allen Katastralgemeinden der Gemeinde erhält zusätzlich einen Raum für ihre Ausbildung und Kameradschaftspflege.

Landesrat Ludwig Schleritzko verwies auf die überregionale Bedeutung dieses Projektes: „Das Feuerwehrwesen und da bin ich überzeugt davon, ist ein Garant für die Sicherheit der Bevölkerung. Aufgrund dieser Tatsache beteiligt sich das Land Niederösterreich an solchen Projekten wie dieses in Sitzendorf!“