„Sicherheit“- Radworkshop für Mädchen und Buben der Volksschule Breitenwaida

Im Bild Radworkshop-Trainer Ewald Morin und VS-Direktorin Andrea Schlager mit Mädchen und Buben der Volksschule Breitenwaida

34 Kinder der Volksschule Breitenwaida, durften sich mit großer Begeisterung an der Radfahr-Sicherheitsveranstaltung der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt (AUVA) beteiligen.

Die Mädchen und Buben meisterten den Hindernis-Parcours, die Zielbremsung, Schnecken-Rennen, die Motorik- und Koordinationsgeräte bestens. Radworkshop-Trainer Ewald Morin machte neben ein paar Tipps für die jungen Pedalritter auch einen Sicherheitscheck bei den Rädern und Helmen. „Die SchülerInnen haben sehr gut abgeschnitten, auch der Radsicherheits- und Helmchek war beim Großteil in Ordnung,“ freute sich VS-Direktorin Andrea Schlager mit den Kindern. Sie rät den Eltern auch Vorbild auf der Straße zu sein, die Praxis auf der Straße müssen alle erlernen und festigen im Beisein der Erwachsenen.

Unterstützung bei Planung und Durchführung dieser Aktion gab es auch von Ortsvorsteher  Andreas im Rahmen der „Schutzengel-Aktion“.