Maschinenring Hollabrunn und Manhartsberg fusionieren

Kürzlich fand im Gemeindesaal von Burgschleinitz die Fusionierung der bisherigen Maschinenringe Hollabrunn und Manhartsberg zu „Hollabrunn – Horn“ mit Sitz im Bildungszentrum der Niederösterreichischen Landwirtschaftskammer in Mold (Bez. Horn) statt.

Grund dafür waren keineswegs wirtschaftliche Probleme, sondern die Tatsache, dass man gerade im Bereich des Maschinenring – Services und dem Personalleasing schon bisher eng zusammengearbeitet hat und man mit einer Organisation wesentlich unbürokratischer und damit schlagkräftiger ist.
Sowohl bei der Auflösungsversammlung des Maschinenringes Hollabrunn, als auch bei der ersten Generalversammlung des gemeinsamen Maschinenringes Hollabrunn – Horn fielen alle Entscheidungen bis hin zu den Wahlen einstimmig.

Der bisherige Obmann des Maschinenringes Manhartsberg Landeskammerrat Herbert HOFER wird dem neuen Ring als Obmann vorstehen – der bisherige Obmann von Hollabrunn Franz WILFINGER übernimmt die Funktion des ersten von drei Obmann – Stellvertretern. Wirksam wird die Fusionierung mit 01. Jänner 2014.

Nationalratsabgeordnete Eva – Maria HIMMELBAUER sprach einige Grußworte; das Hauptreferat hielt Landwirtschaftskammerpräsident Abg.z.NR Ing. Hermann SCHULTES. Unter den zahlreichen Ehrengästen aus Politik, Wirtschaft und Agrarpolitik war auch Landtagsabgeordneter Bgm. Richard HOGL vertreten