HTBL Hollabrunn - einzige Schule Niederösterreichs mit Zertifizierung nach ISO 14001:2009

Abg. z.NR Mag. Heribert Donnerbauer, Dir. i.R. HR Dr. Thomas Dietmaier, Ing. Walter Wachhauer, LAbg. Marianne Lembacher, WL Ing. Leopold Mayer, LSI HR Dr. Wilhelm König, Schulleiter DI Wolfgang Bodei, LR Dr. Stephan Pernkopf, Bgm. Erwin Bernreiter, Dr. Kurt Kefer (TÜV Süd)

Am vergangenen Mittwoch wurde in einem Festakt das Zertifikat für die Anwendung und Umsetzung eines Umweltmanagementsystems nach ISO 14001:2009 überreicht.

Landesrat Dr. Stephan Pernkopf verwies auf die Wichtigkeit des im Rahmen des Zertifizierungsprozesses gefassten Umweltgedankens bei den SchülerInnen, denn Umweltschutz muss in erster Linie im Kopf des Einzelnen gelebt werden.

Aus diesem Gedanken heraus forderte er auch auf Bundesebene die erneuerbare Energie noch stärker zu forcieren - das Land Niederösterreich versucht in Zukunft ganz von Erdöl und Erdgas wegzukommen.

Er dankte allen Beteiligten für die Mitarbeit und die erfolgreiche Durchführung dieses Projektes.

 

Landesschulinspektor HR DI Dr. Wilhelm König dankte dem Initiator Dir. a.D. HR Dr. Thomas Dietmaier und dem neuen Schulleiter DI Wolfgang Bodei sowie allen LehrerInnen und SchülerInnen für die Einführung dieses Umweltmanagementsystems. Die HTBL Hollabrunn ist die bislang einzige Schule in Niederösterreich mit dieser Zertifizierung.

Weiters forderte er auch die anwesenden PolitikerInnen auf, die Leistungen des berufsbildenden Schulwesens auch auf Regierungs- bzw. Ministerebene entsprechend darzustellen.

 

Bürgermeister Erwin Bernreiter hob den Stellenwert der HTBL Hollabrunn in der Gemeinde und die Vorreiterrolle, die diese Schule immer wieder bei verschiedensten Projekten einnimmt, hervor. Er unterstrich auch den deutlichen Wettbewerbsvorteil für die AbsolventInnen durch dieses Projekt im Berufsleben.

 

Von der Zertifizierungsbehörde TÜV Süd und der Beratungsfirma KEC wurde die Einzigartigkeit dieses Projektes, das gelebte Engagement und die gute Kommunikation aller Beteiligten hervorgehoben.

 

Schulleiter DI Wolfgang Bodei dankte allen SchülerInnen und Mitgliedern des UMS – Teams, insbesondere den Projektbetreuern MSc. Ing. Walter Wachhauer und WL Ing. Leopold Mayer, für das Engagement und die höchst professionelle Realisierung dieses Projektes.