Familienradwandertag der VP Sitzendorf

Die erfolgreichen Radler mit LAbg. Marianne Lembacher, Gemeindeparteiobmann Johann Neuhold und Bgm. Leopold Hummer.

Im Rahmen der Aktion „Kinderösterreich“ verteilte Lembacher an alle Kinder Wasserbälle und Malbücher.

Kleinkind auf Fahrad

Kinderösterreich beim Familienradwandertag der VP Sitzendorf

Über 200 Teilnehmer „radelten„ trotz hochsommerlichen Temperaturen für Ihre Katastralgemeinde.

Bereits zum sechsten Mal veranstalte die VP Sitzendorf am vergangenen Sonntag den Familienradwandertag. Trotz des eher zu einem Badbesuch einladenden Wetters schwangen sich an die 230 Gemeindebürger auf ihr Rad und meisterten die über ca. 18 km lange Strecke. Am Ziel im schattigen Schulpark gab es für die Teilnehmer erfrischende Getränke und Würstel vom Grill, zubereitet von den Funktionären der ÖVP.
Gespannt warteten die Teilnehmer auf die Siegerehrung, welche durch LAbg. Marianne Lembacher vorgenommen wurde. Für jene Gemeinden, welche anteilsmäßig zu den Ortbewohnern die meisten Teilnehmer verzeichnen konnten, gab es neben einem Pokal zusätzlich einen Geldpreis, welcher für Anschaffungen für Jugend- oder Spielplatzeinrichtungen im Ort verwendet wird. Platz 3 ging an Braunsdorf. Die 29 Teilnehmer erradelten immerhin 100,- Euro für ihren Ort. Je 250,- Euro gab es für Platz 1 und 2. Während es die Sitzenharter mit der absoluten besten Teilnehmerzahl von 46 auf eine Beteiligung von knapp unter 50% auf Platz 2 schafften, waren beim Sieger Pranhartsberg mehr als 2/3 der Ortsbewohner am Rad und freuten sich bei bester Stimmung über ihren Sieg. Auch aktiv am Rad Bgm. Leopold Hummer, sein Heimatort Frauendorf landete schließlich nach Goggendorf auf den fünften Platz.